ICH

ICH, der sich selbsthervorhebende Aggressionslaut. Klingt wie das auch drohende Fauchen einer Bestie? Ganz anders als Ego, Ai, Ja und Sche, Moa und Mie [das ist so geschrieben wie gesprochen!]

Damit also beginnt im Deutschen die Gründungsurkunde einer Gruppe. Mit dem „Ichhhhhh … !“

Ein anderes Bekenntnis (Nicänokonstantinopolitanum) beginnt mit dem „Wir“.  Das WIR ist so etwas wie ein erweitertes ICH, – ohne exklusives Gehabe. Aber vielleicht auch kein erweitertes ICH, sondern ein eingeschränktes ICH.

„Wer bin ICH, und wenn Ja, wieviele?“

Es geht also in der ersten Projekteinheit um das ICH. Dazu gehört auch das schöne Spiel vom Ich-Sagen-Können-Lernen. Du kennst es nicht? Dann bist Du herzlich bei uns willkommen. Wir wiederholen das Spiel immer dann, wenn neue zu uns kommen! 🙂

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s