Flamme der Aufmerksamkeit

In der Flamme der Aufmerksamkeit verbrennt das „Theater der Vorstellung“. Vielleicht findest Du eine Möglichkeit, das Video um 90° gegen den Urzeigersinn zu drehen. Notfalls drehe Deinen Kopf um 90° mit dem Urzeigersinn. Wir sind eben noch keine Profies …

Dieses Schauspiel aber (Du wirst es mögen!), wie ein Theater sich dadurch selbst verzehrt, daß das Licht der Aufmerksamkeit wirklich stark ist, kannst Du in dem folgenden Video betrachten. Vorstellungen werden verzehrt in der Flamme Deiner Aufmerksamkeit!

Man sieht am ANFANG ein Theater. Und in dem Theater ist ein Hintergrund zu sehen, – die Kulisse der Vorstellung. Ein denkender Kopf, – kannst Du ihn sehen? Ja, – er ist rot und sieht wie ein Igel aus. Aber es ist ein sogenannter Denkerkopf!  Das ist der Denker, der denkt, er dächte selber etwas.

Jedoch wird er von den verschiedensten Vorstellungen gelenkt! ES denkt ihn! Nun merken wir, daß, wenn die Vorstellungen verschwinden,  auch der Denker verschwindet und das Theater verschwindet. Übrig bleibt die reine Flamme der Aufmerksamkeit. Sie brennt und wir sehen  nichts mehr – sondern wir freuen uns an den Farben der Formlosigkeit.

Das Experiment ist  k e i n e   Bücherverbrennung. (Das nur für die, die immer gerade das Falsche argwöhnen …) Es ist der Versuch das darzustellen: Wir lernen unsere Vorstellungen als Vorstellungen kennen.

Hinter der Vorstellung vom Gott etwa – da ist irgendwie etwas anderes, was Gott ist.  Der Finger, der zum Mond zeigt, ist nicht der Mond. Die Vorstellung von Gott ist nicht Gott selbst. Eher ist das Verzehrtwerden der Vorstellungen und ihrer Hintergründe dasjenige, worum es geht.

Schwer zu begreifen? – aber szenisch gut umgesetzt, – muß Du zugeben! Die Musik ist von Oliver Messianen (Streiflicher über das Jenseits). Und nun bau Deine eigenen Vorstellungen – und erkenne, daß es Vorstellungen sind, vor denen Du etwas spielen lassen willst. Deine Gedanken z.B.

Weitere Bilder von Theatervorstellungen siehst Du hier. Die haben wir alle selber gebaut.

Hier siehst Du die Vorstellung vom ZWISCHEN

zwischeN
Zwischen

gefolgt von der Vorstellung des JENSEITS:

Jenseits
Jenseits

Nun kommt die Vorstellung des DURCH

Durch

Die Vorstellung des MIT gibt es auch:

Mit

Die Vorstellung des DIESSEITS darf natürlich auch nicht fehlen:

diesseits

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s