Konfirmandenprojekt Januar 2014

20140117-162041.jpg

(Erschaffung des Menschen durch Prometheus und die Göttin Pallas Athene – Peter von Cornelius für die Glyptothek in München 19.Jahrhundert)

Altes Testament: 2 Mose 33,17b-23
du hast Gnade vor meinen Augen gefunden, und ich kenne dich mit Namen. 18 Und Mose sprach: Lass mich deine Herrlichkeit sehen! 19 Und er sprach: Ich will vor deinem Angesicht all meine Güte vorübergehen lassen und will vor dir kundtun den Namen des HERRN: Wem ich gnädig bin, dem bin ich gnädig, und wessen ich mich erbarme, dessen erbarme ich mich. 20 Und er sprach weiter: Mein Angesicht kannst du nicht sehen; denn kein Mensch wird leben, der mich sieht. 21 Und der HERR sprach weiter: Siehe, es ist ein Raum bei mir, da sollst du auf dem Fels stehen. 22 Wenn dann meine Herrlichkeit vorübergeht, will ich dich in die Felskluft stellen und meine Hand über dir halten, bis ich vorübergegangen bin. 23 Dann will ich meine Hand von dir tun und du darfst hinter mir her sehen; aber mein Angesicht kann man nicht sehen.

In dieser alten Selbstgesprächs-Geschichte des Menschen mit dem SEIN SELBST sind die Vernunft, der Verstand und die Phantasie aufs Höchste gefragt. Was wir von Gott wissen, ist immer nur nachträglich konstruierbar. So darf es auch bleiben. Wir denken der Zeit nach und spüren, etwas sehr Großes ist eben an uns vorbeigegangen. Und wir leben! Alles ist Gnade.

Wäre uns nicht dieses Vernehmen eingepflanzt, was würden wir überhaupt verstehen? Der kleine Schmetterling ist also nicht im Bauch, – er ist im Haupt. Den Bauch hat erst unser Jahrhundert wieder entdecken müssen. Die Jahrtausende davor wollten etwas für den Geist tun. Wir profitieren heute noch davon …

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s