Jesuskind – von seinen Eltern aus betrachtet

IMG_3030Jesuskind – von seinen Eltern aus betrachtet

 

Jesuskind mit Hirten und König – von seinen Eltern angeschaut. Liebe

Betrachterinnen und Betrachter dieses Bildes, Lucy aus dem Zahnaer

Kindergarten hat uns dieses beeindruckende Kunstwerk geschenkt. Lucy ist

drei Jahre alt. Wir sehen auf ihrem Bild die Krippe, einen König mit grünem

Mantel und den Hirten im Blaumann. Die Eltern – wo? Wir sind das selber,

solange wir das kleine Kunstwerk anschauen. Freilich, manche werden

wieder nichts sehen, manche wollen auch gar nicht mehr hinschauen. Aber

wir müssten ihn alle eigentlich wirklich deutlich sehen können. Wie er da aus

seiner kleinen Krippe hervor lugt in die Welt, die so viel von ihm erwartet,

aber so wenig für ihn tut. Der dünne König jedoch hat es geschafft. Er fand

das Kind und verschenkt die Reichtümer dieser Welt an die Kinder:

Goldweihrauchmhyrrhe. Dazu hält er einen Stern hoch über den armseligen

Stall. Es ist ein blauer Stern. Der Hirte bringt auch seine Verzweiflung über

die Schafe mit, weil die immer ausreißen und dadurch in Gefahr geraten. Das

schwarze Schaf trägt der Hirte fürsorglich auf seinem rechten Arm, und den

linken legt er dem Krippenkind auf´s Haupt. So entsteht eine gute

Verbindung. Der Engel schwebt über dem schwarzen Schaf.

Bald ist es wieder soweit! Nicht „Ho, ho, ho“ – sondern „Holdriluja“, – oder

wie hieß das noch mal? „Halleluja!“ Ehre sei Gott in der Höhe und die

himmlischen Heerscharen können jederzeit wiederkommen, denn wir haben

es nötig. Wünschen wir einander in diesem Sinne gesegnete Monate,

Wochen, Tage, Stunden, Minuten und Augenblicke und fröhliche Advents-

Weihnachten!

Herzlichen Gruß – Ihr Pfarrer Matthias Schollmeyer

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s