Turmbekrönung in Leetza

IMG_3002.JPG

Die Jakobsmuschel ist das Zeichen für wandernde und suchende Menschen. Auf der Turmspitze der Kirche in Leetza findet man die Muschel zusammen mit dem Kreuz. Wohin die Wetterfahne zeigt, – von dorther kam oder kommt der Wind. Windstille kennt die Wetterfahne nicht – Anzeigen ist ihr bestimmt.

Viele Deutungen gäbe es für die Muschel im Wind. Der Wind bläst zwar in die eine Öffnung, – aber teilt sich von dort aus in fünf Hauptströme. Denn unterschiedliche religiöse Hauptströme gibt es auf der Welt.

Irgendwo aus einer Wurzel
streben sie doch voneinander fort,
ohne sich zu hindern –
und ohne einander zu schaden,
sie suchen das Weite – ohne sich zu widersprechen,
bisher waren das Wege,
um wichtige Fragen zu stellen.

Das Fragen
ist die Frömmigkeit
denkender Menschen.

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s