was er sät …

IMG_0464

Wie einfach schien doch Ludwig Richtern (L.R.) diese unsere Welt. Und doch lebte er in raueren Zeiten als wir. Es ist die Hingabe der Menschen und Tiere in dieser kindlichen Bilderlandschaft, die immer noch erfreut. Ob es jemals wirklich so war? Aber – wäre es deshalb nicht wahr, wenn es nicht ganz genau so war bzw. gewesen ist? Es erscheint die Welt des Überflusses; sie wird hier gezeigt. Der kleine Vogel auf dem geöffneten Sack mit Saatgut hat es in Hülle und Fülle. Und der HERR im Bildstock ist gerade eben wieder auferstanden. Auch die Zahlensymbolik ist mit untergemischt. Fünf Vögel, die werden (mit den Fischen) am 5.Tag erschaffen. Den sechsten sieht man ziemlich spät erst … Sechs Menschen aber sind es, drei Weibchen und drei Männchen – der sechste Tag. Und die siebente Person ist vorerst nur aus der Hand des Künstlers, Figur im Bildstock – dafür aber zugleich Gott, – einer der Vögel sitzt auf seinem Schrein. Der siebente Mensch des neuen Äon kommt geradewegs aus der Erde hervorauferstanden. So, wie man hofft, das jedes Jahr der Weizen nicht nur ausgesät wird, sondern auch „wächset mit Gewalt“.

Das Bild heißt AUSAAT. Was wir säen, werden wir nicht immer ernten. Aber was wir heute ernten, haben andere ausgesät. Ludwig Richter malt am Rand zum beginnenden Industriezeitalter. Die Schlote rauchen noch nicht, aber bald werden sie es tun. Dann beginnt die Technikfeindlichkeit, die Skepsis der Entwicklung gegenüber und die Sehnsucht zurück ins Kinderreich. Die Kirche ist diesen Weg gern gegangen. Vielleicht hat sie auch keinen anderen gewusst. L.R. malte zwar nicht für diese Leute. Aber seine Bilder haben lange Zeit als Ikonen für kindliche Gemüter gedient. Ich habe diese Bildchen sehr geliebt. Wir bekamen sie im Kindergottesdienst geschenkt und haben sie fleißig und begeistert ausgemalt. Heute schaue ich sie mir an – und liebe sie immer noch.

Matthias Schollmeyer (Pfarrer in Zahna)

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s