Flucht der Heiligen Familie – Ägypten (Mt 2,13-15)

Nachdem die Könige den Stall verlassen,
lehrt sich der kleine Raum bald über Tag.
Zerdrücktes Heu zeigt Orte, wo sie saßen.

Ich merke, dass mein Führer weiter mag,
die Tiefen dieses Turms mit allen Runden,
erforschend, was am Grund der Gründe lag.

Mit kühnem Schritt gelangen wir nach unten.
Ein breiter Fluss zieht träge seine Bahn.
Nie hatte Größeres ich je empfunden.

Wir langen an des Nilstroms Ufern an.
Vor unserm Blick erhebt sich aus dem Staube
pyramidal grotesker Totenwahn.

Da ruf ich laut mit Schaudern: „Herr ich glaube,
auch hier ward einst gebaut für unsern Turm.“
Er sagt: „Sie häuften Steine auf zur Haube,

entkommen wollten sie des Sterbens Sturm.
Und bargen faules Fleisch in goldnen Särgen
zu siegen über den Verwesungswurm.

Doch rang bisher in Pyramidenbergen
kein Mensch das Szepter ab den Todesschergen.“

Und wieder summe ich mir alte Lieder,
der Engel rückt den Unrat Stein für Stein.
Ich setze mich und strecke aus die Glieder,

er werkt und schafft, und will nicht müßig sein.
Die Sonne klimmt empor bis zum Zenite,
ich döse vor mich hin und schlafe ein.

Da seh´ ich mich in eines Bootes Mitte.
Der Schiffer setzt mich über mit dem Nachen,
ich steige aus und lenke meine Schritte

zu einem grünen Flecken. Froh ein Lachen
erschallt daselbst. Ich sehe auch ein Kind,
ein Knabe ist´s, der spielt mit einem Drachen.

Halb Löwe scheint der und zugleich als Rind.
Da kenn ich ihn! Es ist Marias Knabe,
des Josephs Sohn, den ich hier wiederfind.

Ägypten nahm je auf, die tief am Stabe.
War einer jemals wirklich auf der Flucht,
so wanderte er aus mit aller Habe

und hat Ägypten sich zum Ziel gesucht.
Das Land der Götter dient als Rettungsbucht.

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s