von den drei Königen (Matthäus 2)

Ich lasse mich ins Stroh des Stalles fallen,
zu Boden blicke ich ehrfürchtig nur,
im Mund verstummt das Wort uns Gästen allen,

weil Christ von Eden her zur Erden fuhr.
Die sonst so harten Hirten weinen alle –
hell schimmert ihrer Tränen feuchte Spur.

Der kleine Raum wird froher Feier Halle,
von draußen grüßt der Sterne Konjunktion.
Saturn und Jupiter, zum dritten Male,

berühr´n im Bild der Fische sie sich schon.
Das trieb die Magier auf weite Reisen –
wen suchten sie? Den Gotteskönigssohn,

der durch die Zeiten uns schlägt neue Schneisen,
das Leben kennt und trotzdem Großmut übt.
Des Gottes Sein auf Erden will beweisen,

die Herrschaft braucht, indem er Menschen liebt.
Den Armen aus dem Staube wird erheben,
und Hoffnungslosen Hoffnung wieder gibt.

Indes im Stall die Engel segnend schweben,
will diesem Kind Herodes schon an´s Leben.

Wir hatten sanft geruht dort bei den Tieren,
der Sonne Strahl weckt uns zur frühen Stund.
Jetzt gilt es, Zeit nicht weiter zu verlieren,

denn böse Nachricht gibt das Traumbild kund.
Caspar, dem ältesten der Astrologen,
ein Engel raunt die Warnung mit dem Mund:

„Besucher hat Herodes stets betrogen.
Mit argem Fleiß versucht des Sternes Gang
euch abzuforschen er, den Sonnenbogen.

Nicht ehren, – töten will er Jesum dann!
Mein Rat, folgt nicht Herodes´ bösem Planen.
Zieht morgen heimwärts andern Weg entlang.“

Weil sie die Wahrheit der Visonen ahnen,
und wissen, dass auch Sterne Engel sind,
ward zugestimmt. Sie wenden ihre Bahnen,

verneigend sich noch einmal vor dem Kind.
Und haben sich entschieden fortzugehen,
dem Stern zu folgen, engelglaubend blind.

Du hast da draußen Männer wandern sehen?
Sie sind´s. Im Winde die Gewänder wehen …

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s