… auf Patmos (Offenbarung 21,1ff)

Ich griff beherzt nach jenem kleinen Buche,
das mir gereicht in meine offne Hand.
Und schlug es auf. Er sprach zu mir: „Versuche,

zu machen dich dem A und O verwandt.“
Es waren Rätselbilder zu entdecken,
wie fabelhaft erschien der ganze Band.

Die neue Erde leuchtete, kein Schrecken,
denn andre Himmel wölbten sich darob.
Ganz ausgeleert erschien des Meeres Becken

und überall erscholl Gesang und Lob.
Sacht senkte sich aus fernen Himmelsräumen
Jerusalem. Die goldne Stadt verwob

aus Wirklichkeit sich selbst mit meinen Träumen.
Sie kam daher wie unsres HERREN Braut,
geschmückt mit Blüten wie von Lebensbäumen.

Vom Thron her wurde eine Stimme laut:
„Gewiss! Hier glänzt nun Gottes Zelt den Seinen!“
Aus reinem Leinen, schaut, ist es erbaut.

Wer drinnen wohnt, zu Ende kam sein Weinen
Denn draußen weht´s wie Wunder in den Hainen.

Man forderte mich auf, daselbst zu bleiben.
Ich darf auf ewig sein in ihrer Schar.
Sie baten mich, ich solle für sie schreiben,

dass sei ein Gott, der ist und wird und war.
Er will die Tränen aus den Augen wischen
in Glück verwandeln Trauer, Not, Gefahr.

Schon saß ich nieder dort bei vollen Tischen.
Die Trübsal war vergangen – alles neu.
Ich blicke auf und merke, dass inzwischen

ein Lämmlein nahte. Mit Papier und Blei.
Zur Schreiberin des Zeltes ward erhoben,
ich Arme nun und freue mich dabei.

„Der Dürstende darf hier die Quelle loben.
Wer überwindet, schaut den wahren Gott,
die Schrecken vor der Ohnmacht sind zerstoben,

betrogen stürzte in den Tod der Tod.“
Der Engel nahm mich bei der Hand zu zeigen
das Christusweib, die Braut im Morgenrot.

Und als ich´s sah, erkannte ich in beiden:
Er meinte mich – mit allen meinen Leiden …

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s