Reformation.2017 – Projekt in Bülzig (der Paradiesgarten)

20130604-234549.jpg

Die folgenden Bilder sind Aufnahmen aus dem Skulpturenpark Bülzig im Evangelischen Kirchspiel Zahna. Zwei Aufnahmen allerdings stammen aus der Dorfkirche in Bülzig, wo im Jahr 1993 während der Konjunktion von Uranus und Neptun ein Bildhauersymposium zum Thema „Sterne, Engel und Planeten“ stattgefunden hatte. Es handelt sich um die Bilder des alten Bülziger Kirchen-Altars, eine „Getsemaneszene“ und um das dort zu findende „Velum Veronicae“. Viel Freude bei der Reise auf die asphodelische Wiese. Platon hat davon erzählt. Und Sie sind nun auch mit von der Partie …

Der Skulpturenpark selbst ist eine etwa 20 Hektar große Wiese mit Bachlauf und Waldstücken, teilweise von Schafen beweidet – und verschiedenen im Laufe der Zeit entstandenen Skulpturen. Sie sind herzlich eingeladen, zu uns zu kommen. Autos können gut im Ort geparkt werden, Menschen mit Gehbehinderungen können bis aufs Gelände fahren. Führungen in Kirche und auf der Wiese gibt es, vom Kirchengebäude ausgehend, auf Anfrage bei Pfarrer M.Schollmeyer, Telefon 016096684401. Herzlich willkommen also auf der „Asphodeloswiese“.

hier Klicken, —-> Eine Wanderung durch den Skulpturenpark in Bülzig <—und dann von Beitrag zu Beitrag blättern

 

oder HIER KLICKEN, dann das Ganze auf einmal, … leider mit Werbeeinblendung

20130605-064919.jpg

Ein Gedanke zu “Reformation.2017 – Projekt in Bülzig (der Paradiesgarten)

  1. sehr ansprechende Bilder ergänzt durch wunderbare Texte, schon ein Grund beim nächsten Besuch in WB die Originale zu umwandeln….

Ihr Kommentar (Name, Mailadresse und Webseite können leer bleiben)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s